Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

in die Stadtregionen Stuttgart und Zürich

(5. bis 7. Mai 2010)

"Wie kann die Kooperation zwischen Wien und dem niederösterreichischen Umland gestärkt und eine gemeinsam getragene Regionalplanung vertieft werden?" Mit dieser Frage hat sich eine hochrangige Delegation aus Wien, dem Land Niederösterreich und den Umlandgemeinden auf die Reise gemacht, um interessante Beispiele in den Stadtregionen Stuttgart und Zürich kennen zu lernen. 

Geleitet wurde die 29 Personen umfassende Delegation von Gemeinderat Karl Heinz Hora (Vorsitzender des Planungsausschusses im Wiener Gemeinderat),dem  Landtagsabgeordneten Bgm. Martin Schuster (Perchtoldsdorf), Friedrich Zibuschka (Leiter der Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr beim Amt der NÖ Landesregierung) und Thomas Madreiter (Leiter der Wiener Stadtplanung, MA 18). Organisiert wurde die Veranstaltung im Rahmen des Stadt-Umland-Managements Wien/Niederösterreich.

Zu den Höhepunkten des intensiven Programms zählte ein Empfang durch den Präsidenten der Region Stuttgart, Thomas Bopp und die Teilnahme an der Metropolitankonferenz Zürich mit zahlreichen hochrangigen VertreterInnen der teilnehmenden Kantone und Städte. Daneben gab es Besichtigungen und viele Vorträge zu Stadt- und Regionalplanungsprojekten und vor allem zur Struktur der Zusammenarbeit von Stadt und Umland.

Seitens der Verantwortlichen im SUM zieht man eine sehr positive Bilanz: Vor fünf Jahren wurde mit einer gemeinsamen Exkursion nach Strasbourg und Hannover der Grundstein für ein länderübergreifendes Stadt-Umland-Management gelegt. Nun wollen wir die nächsten Hürden zu mehr Verbindlichkeit und besserer Kooperation schaffen. Das große Interesse und die zahlreichen Diskussionen unter den TeilnehmerInnen sind eine gute Basis für die weiteren Gespräche.

Präsentationen und Informationen

Springe zum Anfang der Seite