Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

Bratislava Umland Management (BAUM)

Das Projekt "Bratislava Umland Management 2020" (BAUM2020) soll die Beziehungen zwischen der slowakischen Hauptstadt und dem österreichischen Umland vertiefen. Herzstück des geplanten Projektes ist ein im September 2017 eingerichtetes gemeinsames Koordinationsbüro am Magistrat Bratislava, das von einem österreichischen und einem slowakischen Projektmanager besetzt ist. Aufgabe der Projektmanager ist es, den Informationsfluss und die Kooperation zwischen Bratislava und den österreichischen Umlandgemeinden sowie den Bundesländern zu verbessern. Schwerpunkte der Initiative sind die Themen Raum und Umwelt, Mobilität sowie allgemein lokale und kommunale Kooperationen. Als Basis dienen auch die vorhandenen räumlichen Entwicklungskonzepte (Städtebauliche Studie Bratislava, Räumliches Entwicklungskonzept der österreichischen Gemeinden ...) sowie ein gemeinsam ausverhandelter Aktionsplan.

Zielgruppe des Projektes sind acht Stadtbezirke von Bratislava, die direkt an Österreich grenzen sowie vier burgenländische und zehn niederösterreichische Gemeinden, die in unmittelbarer Nähe zur slowakischen Hauptstadt liegen. Die Projektpartnerschaft besteht aus der Stadt Bratislava (LEAD Partner), der NÖ. Regional.GmbH und dem Regionalmanagement Burgenland. Das Stadt-Umland-Management Wien/Niederösterreich ist strategischer Partner und arbeitet aktiv in der Initiative mit. Das Projekt wird im Rahmen des Kooperationsprogrammes INTERREG V-A-SK-AT gefördert.

Ansprechperson: Mag. Christian Berger, T:+43 676 88591329 christian.berger@noeregional.at

Springe zum Anfang der Seite