Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

PGO Planungsgemeinschaft Ost

Die PGO wird aus den mit Raumplanung befassten Fachabteilungen der Verwaltungen der Länder Burgenland, Niederösterreich und Wien beschickt. Die PGO arbeitet seit dem Jahr 1978 auf Basis einer Vereinbarung gemäß Artikel 15a der Bundesverfassung. Ihre Hauptaufgaben sind die Ausarbeitung gemeinsamer Raumordnungsziele, die fachliche und zeitliche Koordinierung raumwirksamer Planungen, die Vertretung gemeinsamer Raumordnungsinteressen gegenüber Dritten und die gemeinsame Durchführung von Forschungsvorhaben mit Bedeutung für die Raumordnung in der Länderregion Ost. Der Abstimmung dienen insbesonders

  • die Plattform Regionalverkehr, in die auch der VOR eingebunden ist,
  • die Plattform Energie und Klimaschutz (Smart Region Plattform), die Fachleute aus Energieplanung und Klimaschutz mit der Raumordnung vernetzt und
  • die Plattform für wirtschaftsräumliche Themen, an der auch die Wirtschaftsagenturen und Wirtschaftsabteilungen der drei Länder mitwirken.

Das SUM nimmt an Geschäftsstellen-Sitzungen und Plattform-Sitzungen der PGO teil und bringt dabei seine Kenntnisse über die Aktivitäten im Stadtumland ein. Ebenso sind Mitglieder der PGO-Geschäftsstelle in der SUM-Steuerung vertreten.

Springe zum Anfang der Seite