Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

Aufgabe

... des SUM ist die Koordination der Raumentwicklung in der Stadtregion Wien/Niederösterreich

Schwerpunkt Siedlungsentwicklung und Standortentwicklung

Die Stadtregion steht vor einer großen Herausforderung: die Entwicklung gemeinsam so zu steuern und zu ermöglichen, dass für die Stadtregion der größte Nutzen entsteht - ohne dass die Interessen der einzelnen Gebietskörperschaften untergehen. Die Stadtregion wächst rasch und braucht vorausschauendes, gemeinsames Handeln bei der räumlichen Entwicklung.

Schwerpunkt Verkehrsentwicklung

Die Stadtregion Wien ist verkehrsmäßig eng verflochten. Viele Pendlerinnen und Pendler und viele Güter passieren täglich die Stadtregion. Umfangreiche Ausbauvorhaben auf Straße, Schiene, auf der Donau und am Flughafen Wien werden die Stadtregion - und besonders das Stadt-Umland - in den nächsten Jahren und Jahrzehnten verändern. Ein Dauerbrenner ist das Thema "Attraktivierung des Öffentlichen Personennahverkehrs" im Stadt-Umland.

Schwerpunkt Natur- und Erholungsräume, Land- und Forstwirtschaft

Mit dem Nationalpark Donau-Auen, dem Biosphärenpark Wienerwald, mit dem Bisamberg und anderen wichtigen Erholungsräumen - aber auch mit der Kornkammer Marchfeld - verfügt die Stadtregion über sehr wertvolle Ressourcen. Die Frage, wie diese gesichert und dennoch regionalwirtschaftlich genutzt werden können, ist ein wichtiges Stadt-Umland-Thema.

    

Springe zum Anfang der Seite