Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

SUM-Konferenz 2020

Raum und Räume - Arbeiten in der Stadtregion

Die SUM-Konferenz 2020 ist - bedingt durch die Coronapandemie - keine Einzelveranstaltung, sondern ein Veranstaltungsbogen. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich im virtuellen Raum zusammen, um gemeinsam über die Zukunft des Arbeitens in der Stadtregion und über die Herausforderungen für die künftige Raumentwicklung und die notwendige Kooperation und Governance nachzudenken. Eine Keynote von Martin Kocher, dem wissenschaftlichen Leiter des Instituts für Höhere Studien und ein Videobeitrag über Arbeiten von Studierenden des Instituts für Raumplanung der TU-Wien im Dialog mit der Donau-Universität Krems sorgten für einen Austausch von Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft.

Die Konferenz ist Auftakt für eine Reihe von Diskussionsveranstaltungen in Form von Webinaren, in denen unterschiedliche Aspekte des Arbeitens in der Stadtregion beleuchtet werden. 

Die Abschlussveranstaltung am 25. März 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr wird den Veranstaltungsbogen schließen.

Informationen zu den Webinaren

 

Dokumentation der Auftakt-Videokonferenz am 2. Dezember 2020

Veranstalter: SUM - Andreas Hacker, Renate Zuckerstätter, Caroline Beltzung
Moderation: Wolfgang Gerlich, Technik: Harald Russegger

 

 

Springe zum Anfang der Seite