Springe direkt zu :

Direktlink zum YouTube Video: https://www.youtube.com/watch?v=Aj4Xs9OM-a4

Was ist SUM?

Was ist SUM? Veröffentlicht am 11.11.2015 Das Video stellt in animierter Art und Weise die Aufgabenbereiche der beiden Stadt-Umland-Manager dar. Damit werden kurz und anschaulich sowohl das Tätigkeitsfeld als auch die Ziele dargestellt. Volltext (Transkription): http://bit.ly/1iYXDdW © Magistrat der Stadt Wien, MA 18, www.stadtentwicklung.wien.at | Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, RU/2 | Wien, 2015 | Konzept und Produktion: GEGENBLICK Multimedia & Kommunikation | www.gegenblick.at | Die Großstadt Wien, die auch gleichzeitig Bundesland ist, und viele, viele kleine Städte und Gemeinden im Umland in Niederösterreich sind gemeinsam eine Stadtregion. Die Menschen in dieser Stadtregion leben im Alltag kreuz und quer im Ballungsraum: sie arbeiten hier, wohnen dort, lernen, konsumieren und erholen sich wieder wo anders - so als gäbe es keine Gemeinde- und Landesgrenze. Dennoch wirkt zwischen Stadt- und Umland und zwischen den Umlandgemeinden eine Trennlinie - in Politik, Verwaltung, Finan

20 Jahre Regionalmanagement

19.10.2018 | 

Vor 20 Jahren, im Oktober 1998, wurde DI. Andreas Hacker vom damaligen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll als (niederösterreichischer) Regionalmanager vorgestellt. In diesen Jahren ist viel passiert, vor allem wurde aus dem damaligen Regionalmanagement Wien-Umland das Stadt Umland Management Wien/Niederösterreich.

weiterlesen
zum Beitrag: 20 Jahre Regionalmanagement

Grünräume um Wien und in der gesamten Ostregion sichern

16.10.2018 | 

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung in der Stadtregion Wien Niederösterreich verstärkt das Land Niederösterreich seine Bemühungen, Natur- und Grünräume nachhaltig zu sichern. Aufbauend auf den positiven Erfahrungen aus den Regionalen Raumordnungsprogrammen, großen Schutzgebieten wie Nationalpark Donauauen, Biosphärenpark Wienerwald, dem Wiener Wald- und Wiesengürtel sollen regionale Aktivitäten zur Schaffung eines grünen Rings der Stadtregion intensiviert werden.

weiterlesen
zum Beitrag: Grünräume um Wien und in der gesamten Ostregion sichern

Bratislava Umland Konferenz am 16.10.2018 in Hainburg

01.10.2018 | 

Im Rahmen des EU Projekts BAUM 2020 arbeiten Politik und Fachleute aus Bratislava, Burgenland, Niederösterreich und den betroffenen Gemeinden gemeinsam an einem gemeinsamen Zukunftsbild für diese Region. Das SUM ist als strategischer Partner in dieser Initiative aktiv. Mit einem gemeinsamen Koordinierungsbüro in Bratislava wurde ein erster wichtiger Umsetzungsschritt gesetzt. Die NÖ.Regional.GmbH, das Regionalmanagement Burgenland und die Stadt Bratislava organisieren nun erstmals eine Konferenz für (und über) die grenzüberschreitende Stadtregion Bratislava.

weiterlesen
zum Beitrag: Bratislava Umland Konferenz am 16.10.2018 in Hainburg

SUM-Exkursion 2018

26.09.2018 | 

Am 17. September fand die diesjährige SUM-Exkursion statt, die vom nördlichen Wiener Stadtrand über Gerasdorf bei Wien bis nach Wolkersdorf führte. AkteurInnen der Stadtregion waren eingeladen, die Region und ihre Herausforderungen im Zuge der Fachexkursion vor Ort kennenzulernen.

weiterlesen
zum Beitrag: SUM-Exkursion 2018

Österreichischer Stadtregionstag in Wels

24.09.2018 | 

Am 10. und 11. Oktober findet in Wels der 6. Österreichische Stadtregionstag statt, zu dem der Österreichische Städtebund herzlich einlädt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht auch heuer wieder die österreichweite Vernetzung von Stadtregionen, das Kennenlernen von interessanten regionalen Fallbeispielen - diesmal aus Oberösterreich und die gemeinsame Schwerpunktsetzung.

weiterlesen
zum Beitrag: Österreichischer Stadtregionstag in Wels

Suburbinale in Groß Enzersdorf von 13. - 16. September 2018

03.09.2018 | 

Stadt Umland - oder Land um Stadt? In Groß Enzersdorf wurde mit der Suburbinale ein bemerkenswertes Kulturprojekt gestartet, welches "den Stadtrand" zum Inhalt hat. Mit dem Filmfestival soll ein Raum für Inspiration und Kreation geschaffen werden, um über die Chancen und Möglichkeiten für diesen Lebensraum zu reflektieren.

weiterlesen
zum Beitrag: Suburbinale in Groß Enzersdorf von 13. - 16. September 2018

Lebensraum nachhaltig gestalten

08.08.2018 | 

Große Teile der LEADER Region Römerland Carnuntum befinden sich auf Grund der dynamischen Entwicklung in einem raschen Wandel. Ausgehend von den "Wachstumsmotoren" Wien, Bratislava und Flughafen Schwechat werden Siedlungsgebiete erweitert, neue Betriebsgebiete erschlossen. Auch in Verbindung mit dem starken Transitverkehr muss die Verkehrsinfrastruktur permanent ausgebaut werden. Der Regionalentwicklungsverein Römerland Carnuntum hat daher die TU Wien mit dem Projekt LENA beauftragt mit dem Ziel, eine regionale Diskussion zu Planungs- und Baukultur zu starten.

weiterlesen
zum Beitrag: Lebensraum nachhaltig gestalten

Terminaviso Stadt Umland Konferenz 2018

18.07.2018 | 

Wien und Niederösterreich haben sich im Jahr 2006 auf die Einrichtung eines gemeinsamen Stadt-Umland-Managements Wien/Niederösterreich geeinigt. In enger Abstimmung mit den Fachabteilungen beider Länder, der Planungsgemeinschaft Ost und dem VOR wurden seit damals viele regionale Initiativen gestartet und koordiniert. 2006 fand auch die erste Stadt-Umland ("SUM")-Konferenz statt - eine jährliche Veranstaltung mit rund 200 Teilnehmenden, in der unterschiedliche stadtregionale Herausforderungen thematisiert werden.

weiterlesen
zum Beitrag: Terminaviso Stadt Umland Konferenz 2018

Projekt sub>urban. Reinventing the fringe abgeschlossen

10.07.2018 | 

Nach rund 2,5 Jahren gemeinsamer Arbeit wurde nun das im Rahmen des Urbact III durchgeführte Projekt abgeschlossen. Unter Federführung der Stadt Antwerpen erarbeiten Barcelona Metropolitan Area, Casoria/Neapel, Düsseldorf, Solin/Split, Brno, Oslo, Baia Mare (Rumänien) und Wien/Vösendorf Konzepte, wie die Entwicklung in Übergangszonen zwischen Kernstadt und Umland räumlich gesteuert werden kann und untergenutzte Stadtrandgebiete wieder belebt werden können.

weiterlesen
zum Beitrag: Projekt sub>urban. Reinventing the fringe abgeschlossen

Mountainbike Wienerwald - Planungsphase abgeschlossen

03.07.2018 | 

Im Auftrag des Vereins Niederösterreich-Wien, gemeinsame Entwicklungsräume (Projektmanagement SUM) wurde ein Grobkonzept Mountainbike Wienerwald 2017+ beauftragt. In zahlreichen regionalen Workshops wurden gemeinsam die Rahmenbedingungen für das zukünftige Angebot erarbeitet. Am 12. Juni 2018 wurde die weitere Vorgangsweise mit VertreterInnen der niederösterreichischen Gemeinden abgestimmt.

weiterlesen
zum Beitrag: Mountainbike Wienerwald - Planungsphase abgeschlossen

Strategien für das Wohnen in der Metropolregion

18.06.2018 | 

Nicht nur die Wiener Bevölkerung wächst, auch das Wiener Umland entwickelt sich seit Jahren dynamisch. Die Nachfrage nach qualitätsvollem und leistbarem Wohnraum in gut angebundenen und infrastrukturell ausgestatteten Lagen steigt inner- wie außerhalb der Stadtgrenze und unterstreicht einmal mehr die Bedeutung einer engen Abstimmung und Zusammenarbeit innerhalb der Metropolregion.

weiterlesen
zum Beitrag: Strategien für das Wohnen in der Metropolregion

„Wunderwelt Natur“ – NÖ Landesausstellung 2022 findet im Marchfeld statt

05.06.2018 | 

Die Standortwahl für die NÖ Landesausstellung 2022 ist gefallen: Im Schloss Marchegg soll „Wunderwelt Natur“ die Region präsentieren und positive Impulse für die Regionalentwicklung generieren.

weiterlesen
zum Beitrag: „Wunderwelt Natur“ – NÖ Landesausstellung 2022 findet im Marchfeld statt

"Regionalpark DreiAnger": Das neue Erholungsgebiet im Norden Wiens hat einen Namen

28.05.2018 | 

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf der Stadt Wien und der Stadtgemeinde Gerasdorf, der geplanten Grünraumspange vom Bisamberg zum Norbert-Scheed-Wald einen Namen zu geben. Im Rahmen des EU-Projekts "LOS_DAMA!" wird nun weiterhin eifrig an Maßnahmen zur Ausgestaltung des "Regionalparks DreiAnger" gearbeitet.

weiterlesen
zum Beitrag: "Regionalpark DreiAnger": Das neue Erholungsgebiet im Norden Wiens hat einen Namen
Springe zum Anfang der Seite