Springe direkt zu :

Direktlink zum YouTube Video: https://www.youtube.com/watch?v=Aj4Xs9OM-a4

Was ist SUM?

Was ist SUM? Veröffentlicht am 11.11.2015 Das Video stellt in animierter Art und Weise die Aufgabenbereiche der beiden Stadt-Umland-Manager dar. Damit werden kurz und anschaulich sowohl das Tätigkeitsfeld als auch die Ziele dargestellt. Volltext (Transkription): http://bit.ly/1iYXDdW © Magistrat der Stadt Wien, MA 18, www.stadtentwicklung.wien.at | Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, RU/2 | Wien, 2015 | Konzept und Produktion: GEGENBLICK Multimedia & Kommunikation | www.gegenblick.at | Die Großstadt Wien, die auch gleichzeitig Bundesland ist, und viele, viele kleine Städte und Gemeinden im Umland in Niederösterreich sind gemeinsam eine Stadtregion. Die Menschen in dieser Stadtregion leben im Alltag kreuz und quer im Ballungsraum: sie arbeiten hier, wohnen dort, lernen, konsumieren und erholen sich wieder wo anders - so als gäbe es keine Gemeinde- und Landesgrenze. Dennoch wirkt zwischen Stadt- und Umland und zwischen den Umlandgemeinden eine Trennlinie - in Politik, Verwaltung, Finan

Angebot der Badner Bahn wird ausgeweitet

09.12.2019 | 

Die Badner Bahn ist eines der wichtigsten öffentlichen Verkehrsmittel im Südraum Wiens. Über 35.000 Fahrgäste pro Tag nutzen aktuell das attraktive Angebot der Wiener Lokalbahnen, pro Jahr sind das knapp 13 Millionen Reisende. Dies entspricht einer Steigerung von rund 20% in den letzten 10 Jahren.

weiterlesen
zum Beitrag: Angebot der Badner Bahn wird ausgeweitet

Schnellbahnausbau in Wien

05.12.2019 | 

Angesichts der starken Bevölkerungszunahme im Großraum Wien sind sich alle ExpertInnen einig, dass der Nah- und Regionalverkehr auf der Schiene weiter ausgebaut werden muss. Entsprechende Untersuchungen und Empfehlungen wurden 2017 im Rahmen der Planungsgemeinschaft Ost veröffentlicht.

weiterlesen
zum Beitrag: Schnellbahnausbau in Wien

Radschnellverbindungen Wien - Niederösterreich werden ausgebaut, Radweg Linke Wienzeile fertig!

02.12.2019 | 

Mit dem neuen Radweg wurde eine Lücke im Wiener Hauptradverkehrsnetz geschlossen - und eine durchgängige, attraktive und sichere Verbindung für Radfahrerinnen und Radfahrer von der Oper bis zur Stadtgrenze bei Purkersdorf geschaffen. Der Zwei-Richtungs-Radweg ist zwei Meter breit. Zwischen Fahrbahn für die Autos und dem Radweg ist ein ein Meter breiter Sicherheitsstreifen um ausreichend Platz zum Ein- und Aussteigen aus Autos bzw. für Lieferfahrzeuge zu schaffen. Die Verkehrssicherheit am "Naschmarkt-Radweg" wird wesentlich verbessert.

weiterlesen
zum Beitrag: Radschnellverbindungen Wien - Niederösterreich werden ausgebaut, Radweg Linke Wienzeile fertig!

Aktionsplan "Nachhaltige Logistik 2030+" präsentiert

21.11.2019 | 

Niederösterreich und Wien werden von den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch von den Wirtschaftstreibenden als ein Lebens- und Wirtschaftsraum gesehen. Verwaltungsgrenzen spielen dabei keine Rolle mehr. Aus diesem Grund haben sich die Länder NÖ und Wien entschlossen gemeinsam mit den beiden Wirtschaftskammern die künftigen logistischen Herausforderungen im Projekt "Nachhaltige Logistik 2030+" neu zu überdenken. Gemeinsam mit etwa 300 VertreterInnen der Logistikbranche und weiteren ExpertInnen wurden in diesem Projekt insgesamt 35 Maßnahmen in acht Kategorien erarbeitet.

weiterlesen
zum Beitrag: Aktionsplan "Nachhaltige Logistik 2030+" präsentiert

Besucherrekord bei der SUM-Konferenz 2019

13.11.2019 | 

Mit mehr als 300 Besucherinnen und Besuchern war die diesjährige Stadt-Umland-Konferenz ein starkes Zeichen für den Wunsch nach gemeinsamem, regionalen Handeln bei der Anpassung an den Klimawandel und im Klimaschutz. VertreterInnen der Landes- und Gemeindepolitik, viele ExpertInnen der zuständigen Fachabteilungen in Wien und Niederösterreich, des Umweltbundesamts und des Klima- und Energiefonds und zahlreiche VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis informierten und diskutierten über mehr als 30 Initiativen und Projekte, die für die Stadtregion Wien-Niederösterreich relevant sind.

weiterlesen
zum Beitrag: Besucherrekord bei der SUM-Konferenz 2019

Umweltbericht zum Projekt Hochleistungsbahn ("Breitspurbahn") Wien-Staatsgrenze bei Kittsee veröffentlicht

08.10.2019 | 

Seitens der Initiatorin ÖBB Infrastruktur AG wird vorgeschlagen, die Eisenbahnstrecke "Wien (Zentralverschiebebahnhof mit Terminal 1.435-/1.520-mm-Spurnetz) - Staatsgrenze bei Kittsee" im Wege einer Verordnung der Bundesregierung zur Eisenbahn-Hochleistungsstrecke zu erklären. Die veröffentlichten Planungsunterlagen enthalten Informationen zum geplanten Streckennetz und zu möglichen Standortzonen für einen notwendigen Terminal inklusive Logistikzentrum.

weiterlesen
zum Beitrag: Umweltbericht zum Projekt Hochleistungsbahn ("Breitspurbahn") Wien-Staatsgrenze bei Kittsee veröffentlicht
Springe zum Anfang der Seite